skip to content

6. Spieltag

SV Fischbach - SV Ochsenhausen II 1:3

 

In einem äußerst schwachen Spiel unterlag der SVF dem SV Ochsenhausen 2 mit 1:3. Obwohl der SVF in der zweiten Hälfte des Spiels überlegen war, konnte man sich nur selten klare Chancen erarbeiten.

Ochsenhausen war anfangs die entschlossenere Mannschaft, hatte in den ersten Minuten wenige, dafür aber sehr gute Möglichkeiten. Fischbach hingegen ging zu lässig und zu locker in das Spiel, was vom SVO bereits in der 10. Minute per Fernschuss zum 0:1 genutzt wurde. Nur sechs Minuten später konnten die Gäste aus Ochsenhausen sogar auf 0:2 erhöhen, als deren Stürmer die Fischbacher Abwehr ausspielten und nur noch einschieben mussten. Erst nach diesem Treffer schien der SVF aufzuwachen, tat sich aber schwer, richtig ins Spiel zu finden. Erst als Ochsenhausen sich kurz vor Ende der Halbzeit immer weiter zurückzog, konnte auch der SVF erstmals gefährlich vors gegnerische Tor kommen, bis zur Halbzeit blieb es allerdings beim 0:2.

Zuversichtlich für die zweite Halbzeit, war der SVF von der ersten Minute der zweiten Halbzeit an die bessere Mannschaft: Ochsenhausen kam selten aus der eigenen Hälfte, Fischbach hatte das Spiel im Griff. Folgerichtig konnte Thomas Kuhn in der 54. Minute auf 1:2 verkürzen, die Partie schien wieder offener zu sein. Fischbach ließ nicht locker, konnte sich aber während der gesamten zweiten Halbzeit nur sehr wenige hochkarätige Chancen erarbeiten, wurde einzig und allein durch Fernschüsse und Standartsituationen gefährlich. Durch einen Konter in der Nachspielzeit (92. Minute) konnte der SVO sogar noch auf 1:3 erhöhen, was aufgrund der zweiten Hälfte, in der Fischbach klar überlegen war, unverdient war. Wenigstens ein Unentschieden wäre schließlich doch verdient gewesen.

Sebastian Götz, 25.09.2005

Up